Sinus-Jugendmilieus

Wie ticken Jugendliche? DIE Jugendlichen oder Generation Z gibt es nicht, auch in dieser Altersgruppe existiert eine große soziokulturelle Vielfalt.

INTEGRAL erforscht seit vielen Jahren jugendliche Lebenswelten. Unsere Jugendstudien fangen die große soziokulturelle Unterschiedlichkeit von Jugend ein, die für entwickelte und hoch individualisierte Gesellschaften typisch geworden ist, und verdichtet sie modellhaft. Die Sinus Jugendmilieus stellen eine Verdichtung des allgemeinen Modells auf die für junge Menschen relevanten Milieus dar.

Grundorientierung Tradition Machen & Erleben Neue Wertesynthesen Moderne Postmoderne Bildung und Einkommen Hoch Mittel Niedrig Altersgruppe 14–29 Jahre Sinus Jugendmilieus Österreich 2021 Hedonisten Digitale Individualisten Adaptiv-Pragmatische Konservativ-Bürgerliche Performer Post-materielle

Konservativ-Bürgerliche

Die Familien- & Heimatorientierten mit bewusst konservativem Lebensstil

Postmaterielle

Die vielseitig interessierte, kritische Intelligenz auf der Suche nach verantwortungsbewusster Selbstverwirklichung

Hedonisten

Spaß- & konsumorientierte Mainstreamverweigerung, Suche nach einer Lebensnische

Performer

Die optimistischen, globalisierungsbejahenden Macher*innen auf dem Weg zum beruflichen Erfolg

Adaptiv-Pragmatische

Der fleißige & familienorientierte moderne Mainstream mit hoher Anpassungsbereitschaft

Digitale Individualisten

Die erfolgsorientierte Lifestyle-Elite auf der Suche nach unkonventionellen Erfahrungen

Sinus-Milieus Kurzbeschreibung
Konservativ-Bürgerliche

Die Familien- & Heimatorientierten mit bewusst konservativem Lebensstil

Postmaterielle

Die vielseitig interessierte, kritische Intelligenz auf der Suche nach verantwortungsbewusster Selbstverwirklichung

Hedonisten

Spaß- & konsumorientierte Mainstreamverweigerung, Suche nach einer Lebensnische

Performer

Die optimistischen, globalisierungsbejahenden Macher*innen auf dem Weg zum beruflichen Erfolg

Adaptiv-Pragmatische

Der fleißige & familienorientierte moderne Mainstream mit hoher Anpassungsbereitschaft

Digitale Individualisten

Die erfolgsorientierte Lifestyle-Elite auf der Suche nach unkonventionellen Erfahrungen

Die Jugendmilieus werden ad-hoc in unsere aktuellen Studien eingebracht. Eine ausführliche qualitative und quantitative Beschreibung gibt es in unserer 2016 gemeinsam mit T-Factory durchgeführten Basisstudie. Zahlreiche Original-Zitate und kreative Selbstzeugnisse der Befragten sowie Fotos ihrer Wohnwelten gewähren anschauliche Einblicke in den Lebensalltag, den Wertehorizont und die Alltagsästhetik der jugendlichen Lebenswelten. Die Studie ist somit eine praxisnahe Entscheidungsgrundlage für die strategische Zielgruppenarbeit.

Inhaltliche Schwerpunktsetzungen der Sinus-Milieu® Jugendstudie:
Styling - Gesundheit - Ernährung

Ein zentrales Thema für Jugendliche ist der Körper - ihr eigener und der anderer. Es geht ihnen aber nicht nur um attraktives Aussehen. Zumindest ebenso wichtig sind Körpergefühl und Gesundheit. Nachdem der Körper für das Selbstverständnis der jungen Österreicher*innen in den letzten Jahren immer relevanter geworden ist, beschäftigten wir uns in der zuletzt erschienenen Jugendstudie mit dem Thema "Körperkultur". Die Themenbereiche Erscheinungsbild, Ernährungsfragen, Gesundheit, Sport und Mode und in der Folge Konsum- und Körperverhalten wie etwa Bodymodification und Selbstopimierung wurden aus Sicht der unterschiedlichen Milieu-Perspektiven beleuchtet und analysiert. Durch die intensive Auseinandersetzung mit Trendsettern und First-Followern lassen sich wichtige Hinweise auf künftige Entwicklungen in den Konsum- und Kulturwelten Gesundheit, Fitness, Ernährung und Mode ableiten.

Mit jugendlichen Zielgruppen kommunizieren

Wir sagen Ihnen, wie die verschiedenen jugendlichen Zielgruppen auf Bilder und Begriffe reagieren, welche Kommunikationskanäle, Codes und Designs für sie relevant sind und sie überzeugen. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, spezifische Werbemittel zu analysieren und erarbeiten mit Ihnen gemeinsam Ihre optimale jugendspezifische Marktkommunikation.